Kochstrasse™

Neuroinsights To Go: EATON-ROSEN-PHENOMENON

Neuroinsights To Go – Jeden Freitag neu

EATON-ROSEN-PHENOMENON – „Alles, was sich reimen tut, finden Menschenhirne gut.“ – Was sich reimt, kommt uns wahrhaftiger und zutreffender vor.

Gereimte Aussagen und geistreiche Sinnsprüche werden im Allgemeinen als wahrheitsgemäßer wahrgenommen als ungereimte Aussagen. Hier spricht man vom Eaton-Rosen-Phenomenon. Reime wirken ästhetischer. Ästhetik wiederum wird als Heuristik für die Bewertung der Glaubwürdigkeit herangezogen. Reime werden im Gehirn flüssiger, glatter und damit schneller verarbeitet, was der jeweiligen Aussage einen höheren Wert verleiht und dadurch bevorzugt gemerkt wird. „Die Qual der Wahl“ klingt eben einfach gehaltvoller und lässt sich besser merken, als „es ist anstrengend, sich entscheiden zu müssen“.

HANDS ON:

Nicht jede Marke verträgt gereimte Sloga ns. Präsentationen und Vorträge profitieren eher davon, weil sich deine Botschaften so besser einprägen.

Verknüpfe deinen gereimten Slogan zusätzlich mit einer eingängigen Melodie. Der Kultcharakter ist beinahe garantiert.

Beispiele: „Haribo macht Kinder froh und Erwachsene ebenso.“ „Bonduelle ist das famose Zartgemüse aus der Dose.“

MORE TO COME! Jeden Freitag kommt ein neuer Neuroinsight to go

Neuromäßige Grüße, Gesa und Team

…da geht noch was!

Bitte aktivieren Sie JavaScript

Für die korrekte Darstellung der Website muss JavaScript im Browser aktiviert sein. Bitte aktivieren Sie JavaScript und versuchen Sie es erneut.