Kochstrasse™

Neuroinsights To Go: IKEA-Effekt

Neuroinsights To Go – Jeden Freitag neu

IKEA-Effekt – Den IKEA-Effekt kennt jeder: Planung, Realisation und vor allem die Eigenleistung in der Ausführung und Umsetzung laden ein Objekt mit einer Extraportion Mehrwert auf.

In vielen Haushalten finden wir Aufbewahrungssysteme des schwedischen Möbelherstellers. Diese muss man eigenständig und nur anhand der beigefügten Anleitung aufbauen. Man mag etwas lieber und wertschätzt etwas mehr, in dessen Erstellung man besonders viel Zeit und Mühe, Blut und Schweiß hineingesteckt hat. Das ist der IKEA-Effekt! Er gilt nicht nur für aktives Handeln, sondern auch im Denken: Unser Verstand neigt dazu, „eigene“ Ideen „besser“ zu finden, als „erzählte“. Das Gute: Schon relativ wenig eigene kognitive Anstrengung reicht aus, damit unser Verstand Ideen als intrinsisch ansieht – und damit angenehmer empfindet und besser erinnert.

HANDS ON:

Binde deine Kunden und Mitarbeiter in Prozesse ein – sie werden die Ergebnisse automatisch lieber mögen.

Aber Vorsicht – eigene Ideen werden oft überschätzt! Man ist so überzeugt von seinem Konzept, in das man selber Hirnschmalz gesteckt hat, dass man es im Zweifelsfall überbewertet.

MORE TO COME! Jeden Freitag kommt ein neuer Neuroinsight to go

Neuromäßige Grüße, Gesa und Team

…da geht noch was!

Bitte aktivieren Sie JavaScript

Für die korrekte Darstellung der Website muss JavaScript im Browser aktiviert sein. Bitte aktivieren Sie JavaScript und versuchen Sie es erneut.